Aktuelles

Flüchtlingshilfe "AM ENNERT" in Beuel braucht Unterstützung
 © Erzbistum Köln / Stadtdekanat Bonn
14.11.2016 - Die Flüchtlingshilfe Pfarreiengemeinschaft "AM ENNERT" Bonn-Beuel benötigt Unterstützung. Benötigt werden Ehrenamtliche Helfer, Jobpaten, Kleidungen und Wohnungen.
Pfarrverband Süd in Bonn ermöglicht Deutschkurse für Flüchtlinge
Sprachkurse im Pfarrverband Süd © Aktion Neue Nachbarn Bonn / Martina Soesters
27.09.2016 - BONN. Gut gelaunt unterrichtet Hedwig Nosbers Geflüchtete in Bonn. Viermal wöchentlich, jeweils an den Vormittagen, gibt sie Sprachkurse und engagiert sich dabei sehr "ihre" Schüler. Seit Sommer 2015 laufen dort bereits Sprachkurse, die von der Ehrenamtsbegleiterin im Pfarrverband Süd, Konstanze Nolte, organisiert werden. Als erste Gemeinde bot der Verband damals Sprachkurse an.
Syrische Marienlieder im Kölner Dom
 © Aktion Neue Nachbarn Bonn / Martina Soesters
27.09.2016 - Bis auf die letzte Bank war er Kölner Dom während der Pilgerandacht für Geflüchtete besetzt. Dazu eingeladen hatten der Malteser Hilfsdienst und das Erzbistum Köln laden im Rahmen der diesjährigen, der elften, Domwallfahrt am Samstag, 24. September 2016. Auch viele Bonner Flüchtlinge folgten der Einladung.
Hand in Hand gegen Rassismus
22.09.2016 - Am 30. September findet der Tag des Flüchtlings statt. Aus diesem Anlass ruft die Amnesty-Gruppe Endenich gemeinsam mit dem Ökumenischen Arbeitskreis ?Asyl & Zuflucht? dazu auf, in Endenich eine Menschenkette zu bilden, die von der Trinitatiskirche über das Gelände der Pfarrkirche St. Maria Magdalena bis zum Paulusheim reicht, in dem rund 200 Geflüchtete aus mehr als 20 Ländern leben.
Neue Veranstaltungsreihe des Katholischen Bildungswerk Bonn für Flüchtlingsfrauen
 © Stadtdekanat Bonn / Erzbistum Köln
09.09.2016 - Welche Schutzrechte habe ich als Frau in Deutschland? Wie lerne ich Fahrradfahren? Wie kann ich den Traum eines eigenen Fitnessstudios über das Medium Radio transportieren? Diese und viele weitere Fragen zugereister Frauen möchte das Katholische Bildungswerk Bonn (KBW) aufgreifen. Es startet im September eine neue Veranstaltungsreihe, die sich gezielt an Flüchtlingsfrauen aber auch an alteingesessene Bonnerinnen richtet. Alle Kurse sind kostenlos für die Teilnehmerinnen.
Zwei Syrer berichteten über ihren Weg nach Deutschland
 © Foto: Stadtdekanat Bonn
09.09.2016 - LESSENICH/MESSDORF. Die Flüchtlingshilfe kann nach wie vor engagierte Unterstützer gebrauchen. Deshalb freute sich Ralf Knoblauch, Diakon der Gemeinde Sankt Laurentius in Lessenich, sehr über das rege Interesse an dem Vortrag zweier Syrer, die im Familienzentrum über ihre Flucht und ihr Leben in Deutschland berichteten.
Flüchtlinge schnitzen Mahnmal gegen das Vergessen
 © Erzbistum Köln
02.09.2016 - Bonn. Noch immer bleibt vielen Menschen nur der Seeweg, um Terror und Krieg zu entfliehen. Auf dem gefährlichen Weg über das Meer in unsicheren Booten riskieren sie ihr Leben. In der Bonner Pfarrei St. Thomas Morus verarbeiten fünf syrische Männer die Erfahrungen ihrer Flucht derzeit in einem Kunstprojekt: Aus einem Akazienstamm schnitzen sie ein Boot - als Symbol der Hoffnung für eine Zukunft in Frieden und gegen das Vergessen. Das Projekt heißt "Boot und Mensch? und ist Teil der Männerseelsorge der Pfarrei St. Thomas Morus, gefördert von der Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln "Aktion Neue Nachbarn" und dem katholischen Bildungswerk Bonn.
Flüchtlingshilfe Lengsdorf Akut kümmert sich um neue Nachbarn
 © Flüchtlingshilfe Lengsdorf Akut
17.08.2016 - Die Nase fest an das Fensterglas gedrückt, schaut ein kleines Mädchen mit großen Augen gebannt einem Flusspferd hinterher, wie es seine Runden im XXL- Aquarium zieht. Es sind Momente der Faszination, die die schlimmen Erfahrungen und Erlebnisse vergessen lassen, denn das Mädchen ist aus Syrien nach Deutschland geflohen. Mit ihrer Familie, anderen Flüchtlingen und den ehrenamtlichen Helfern der Flüchtlingsinitiative ?Lengsdorf Akut? besucht sie den Kölner Zoo.