Einladung zur großen Fronleichnamsprozession

Letztes Fronleichnamsfest im Bonner Münster - Mehr als 1000 Gläubige erwartet - Andacht am Alten Rathaus - Motto: Geht, teilt das Brot - Fest der Begegnung
8. Juni 2017; Reinhard Sentis (presse@katholisch-bonn.de)

BONN. "Geht, teilt das Brot" ist das Leitwort der großen Bonner Fronleichnamsprozession am Donnerstag, 15. Juni 2017, zu dem das Stadtdekanat Bonn einlädt. Der Festtag beginnt mit der Eucharistiefeier um 9.30 Uhr im Bonner Münster, die Stadtdechant Msgr. Wilfried Schumacher mit den Gläubigen und Priestern aus dem Stadtdekanat Bonn feiern wird. Für Hörbehinderte wird der Gottesdienst in Gebärdensprache übersetzt. Sitzplätze hierfür sind im Mittelschiff der Basilika vorn rechts reserviert. Die festliche und farbenfrohe Prozession mit dem Leib Christi in der Monstranz zieht vom Münster durch die Innenstadt erstmals nach Sankt Remigius. Musikalisch wird der Gottesdienst durch die Chöre des Bonner Münsters, der Stiftskirche sowie der Kirchen Sankt Marien und Sankt Joseph mit gestaltet.

 

Letztes Fronleichnamsfest im Bonner Münster

Rund 1000 Gläubige werden erwartet, wenn zum letzten Mal vor der Generalsanierung das Fronleichnamsfest im Bonner Münster beginnt. Nach der Messe zieht die Prozession bei gutem Wetter vom Münsterplatz durch die Sürst über Poststraße, Windeckstraße, Bottlerplatz und Sternstraße zum Marktplatz.

 

Innehalten am Alten Rathaus

Auf dem Marktplatz hält die Prozession zu einer kurzen Andacht an. Am Alten Rathaus werden Mitarbeiter der Bahnhofsmission, der Telefonseelsorge und der Bonner Bürgermeister Reinhard Limbach in kurzen Statements auf das Thema Teilen eingehen. Vom Marktplatz aus zieht die Prozession nach Sankt Remigius, wo der Eucharistische Segen gespendet wird. Nach dem feierlichen Gesang des Te Deum (Großer Gott, wir loben dich) sind alle zu einem Fest der Begegnung in den Garten der Katholischen Hochschulgemeinde eingeladen.

 

Neue Heimat

Wenn die Fronleichnamsprozession im Münster startet und in Sankt Remigius endet, ist dies schon eine Vorahnung auf die Zeit der Generalsanierung des Bonner Münsters. Nach der Schließung der Basilika am 23. Juli 2017 wird ein Großteil der Gottesdienste in Sankt Remigius stattfinden. Dort sind die Katholische Hochschulgemeinde und das Mentorat der Laientheologen beheimatet.

 

Ein Tag glaubender Überzeugung
An Fronleichnam feiern die Katholiken in besonderer Weise die Gegenwart des Gottessohnes Jesus Christus im Zeichen des geweihten (konsekrierten) Weines und Brotes. Als Ausdruck dieses Glaubens wird dabei seit dem 13. Jahrhundert ein solch konsekriertes Brot - der Leib Jesu - in einem wertvollen Behältnis, der Monstranz, allen sichtbar durch die Straßen getragen. Dabei ist der Fronleichnamstag mit seinen teils sehr farbenfrohen und prachtvollen Prozessionen kein Tag demonstrativer Macht und Herrlichkeit, sondern glaubender Überzeugung.

   

Zurück