Stabsstelle Kommunikation

Stadtdekanat Bonn Gerhard-von-Are-Straße 5 53111 Bonn T 0228 98588 42 presse@katholisch-bonn.de

Bonn hilft Bethlehem! Für Christen im Heiligen Land.

Anlässlich der herannahenden Adventszeit lenkt Stadtdechant Schumacher den Blick in die Heimat Jesu, denn auch dort brauchen die Menschen unsere Hilfe.

Die Advents- und Weihnachtszeit rückt wieder eine Region unseres Planeten in unseren Blick, bei dem die Botschaft von Weihnachten und die reale Situation nicht zueinander zu passen scheinen: Das Heilige Land, die Heimat Jesu, die weit vom weihnachtlichen Frieden entfernt ist. Besonders in der Geburtsstadt Jesu wird dies deutlich

Wir können etwas tun, um die Situation der Menschen vor Ort zu verbessen. Seit Jahren helfen wir einer Schule der Salesianer Don Boscos, die auch im Bonner Süden einen Sitz haben. In Bethlehem unterhalten sie eine technische Schule, in der 270 vornehmlich männliche, palästinensische Schüler für einen technischen Beruf ausgebildet oder weitergebildet werden. Ein Drittel der Schüler sind Christen, 2/3 Muslime. Sie lernen und arbeiten gemeinsam in großer Harmonie, dank den Bildungsprinzipien des Gründers der Salesianer, dem Heiligen Don Bosco. Das Projekt ist wahrlich ein Friedensprojekt! Die Kosten belaufen sich pro Jahr und Schüler auf rund 1200,00 €, wovon die Eltern maximal die Hälfte zahlen können. Bleibt ein Defizit von 600,00 €! Wir möchten gerne den Jugendlichen in Bethlehem und Umgebung helfen! Entweder durch Patenschaften oder Teilpatenschaften eines Jahresbetrages (600,00 €) - zahlbar in einer Summe oder in monatlichen Zahlungen oder durch eine einmalige Spende.

 

Das zweite Projekt, das wir unterstützen wollen, ist der Kindergarten der Borromäerinnen in Jerusalem. Etwa 140 Kinder, zumeist Mädchen, bereiten sie in ihrem Kindergarten zusammen mit arabischen Erzieherinnen und Helferinnen auf die Schule vor. Die Kleinen lernen dabei Lesen und Schreiben, das Zählen und einfaches Rechnen. Die Kinder werden dabei in Deutsch, Englisch und ihrer Muttersprache, dem palästinensischen Arabisch, unterrichtet: Nicht wenige junge Mädchen schlagen mit den vorschulischen Vorbereitungen in dem Kindergarten so einen Weg ein, der sie bis zum auch in Deutschland anerkannten Abitur führt. Auch die Schwestern brauchen Hilfe, da die staatliche Unterstützung fehlt.

 

Im Februar 2016 waren die Ministranten des Münsters im Heiligen Land und haben auch die Salesianer kennengelernt

Jede Spende schafft Zukunft! Wir suchen Menschen, die zu Hoffnungsträgern für die Menschen in Bethlehem und Jerusalem werden.

 

Msgr. Wilfried Schumacher

Münsterpfarrer

 

Ihre Spende Vermerk „Bethlehem“ oder „Jerusalem“ kommt direkt an. Und eine Spendenquittung erhalten Sie auch!

Weitere Infos: >> BONN HILFT BETHLEHEM

Zurück