"Mensch, gedenke, dass du grünst" (Hildegard von Bingen)

Fastenzeit2017 Garteninstallation (c) Stadtdekanat Bonn

Fastenzeit und Ostern im Bonner Münster

Fastenzeit ist eine Einladung, alte und ausgetretene Wege zu verlassen und Neues, Ungewohntes zu wagen. Es ist die Einladung, sich seiner Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden

Das Motto

Hildegard_von_Bingen

Dieses Wort der heiligen Hildegard von Bingen ist das Motto der diesjährigen Fastenzeit am Bonner Münster. Es will Dich aufwecken und dazu auffordern, einmal anders auf Dich zu schauen. Unbekannte Fähigkeiten und Begabungen stecken in Dir. Diese wollen entdeckt werden und wachsen.

Dazu gibt es etwas Neues in der Basilika, das nur schwer zu übersehen ist: eine Garteninstallation, die das Motto mit den Sinnen erfahrbar werden lässt. Dieser Garten wird sein Bild in den kommenden Wochen der Fastenzeit allmählich verändern und immer grüner werden. Hier wird sichtbar, welch ungeheure Kraft in den gesäten Blumensamen steckt. Auch in Dir steckt diese Grünkraft. Du bist eingeladen dieser Kraft in Deinem Leben mit Hilfe des Gartens und der Fastenzeit auf die Spur zu kommen.

 

"Pack das Leben an, lass es wachsen"

Fastenzeit 2016 im Bonner Münster - Aschermittwoch (c) Stadtdekanat Bonn

Viele denken bei dem Wort der heiligen Hildegard an den Aschermittwoch. An diesem Tag wird das Aschenkreuz vielerorts mit den Worten „Gedenke, Mensch, dass Du Staub bist und zu Staub zurückkehren wirst“ auf die Stirn gezeichnet. Die heilige Hildegard kehrt diesen Satz um. Nicht die Buße und der Verzicht stehen im Vordergrund. Vielmehr wird uns gesagt: „Pack das Leben an, lass es wachsen“.


Diese Aufforderung betrifft Dein ganzes Leben. Wir dürfen darauf vertrauen, dass in jedem von uns viele Talente und Möglichkeiten stecken. Aber es reicht nicht nur von den eigenen Begabungen zu wissen, sie wollen auch genutzt und gelebt werden.

Fastenzeit ist eine Einladung, alte und ausgetretene Wege zu verlassen und Neues, Ungewohntes zu wagen. Es ist die Einladung, sich seiner Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden. Was macht Dein Leben reich und was könnte es noch mehr bereichern? Was hält Dich von der Fülle des Lebens, die Gott uns Menschen geschenkt hat, ab?