Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es

Katholische Kirche blickt an Allerheiligen in den Himmel

Wo sind die Heiligen unserer Zeit?

Am 1. November feiern die katholischen Christen Allerheiligen. Auch wenn viele Menschen an diesem Tag die Friedhöfe besuchen, so steht die Trauer an diesem Tag nicht im Vordergrund, sondern Freude und Dank.

 

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes der Gedenktag aller Heiligen. Damit sind aber nicht nur jene gemeint, die offiziell durch die Kirche bzw. den Papst zu Heiligen erklärt wurden. Die Kirche versteht sich selbst auch als "Gemeinschaft von Heiligen": "Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat: Wir heißen Kinder Gottes und wir sind es" (1 Joh 3,1)

 

Heilige Menschen sind all jene, die in ihrem Leben der Liebe Gottes Raum geben. Von Menschen, die so gelebt haben, nimmt die Kirche an, dass sie nach ihrem Tod die höchste Vollendung in Gemeinschaft mit Gott erreicht haben. Diesen unzählbaren, alltäglichen "unbekannten" Heiligen ist das Fest Allerheiligen gewidmet.

 

>> Allerseelen