Christkönigssonntag

Letzter Sonntag im Kirchenjahr

Der letzte Sonntag im Kirchenjahr wird in der katholischen Kirche als "Hochfest unseres Herrn Jesus Christus, des Königs des Weltalls" begangen. Mit diesem Fest wird Christus in besonderer Weise als Herr der gesamten Schöpfung verehrt. Dieses Fest soll herausstellen, das Christus das Ziel des Kirchenjahres und das Ziel von Kirche und ihren einzelnen Gliedern ist.

 

Eingeführt wurde das Fest aus Anlass der 1600-Jahr-Feier des Ersten Allgemeinen Konzils von Nizäa im Jahre 1925 durch Papst Pius XI. (Quelle: katweb.de)

 

Gebet

Mein König und Herr
Komm, mein Licht, und erhelle mein Dunkel,
komm, mein Leben, und erwecke mich vom Tod.
Komm, du mein Arzt, und heile meine Wunden,
komm, Flamme der göttlichen Liebe, brenne aus die Dornen meiner Sünden und entzünde in meinem Herzen die Flamme deiner Liebe.

Komm, du mein König,
laß dich nieder auf dem Thron meines Herzens
und herrsche dort,
denn du allein bist mein König und Herr.

 

(Ein Gebet von Dimitri von Rostow, russischer Bischof aus dem 17. Jahrhundert und Heiliger der Ostkirche. Quelle: kirchensite.de)