Abraham

9. Oktober

Abraham, Patriarch und Vater des Glaubens für Juden, Christen und Muslime. Er hieß zuerst Abram und ist zwischen 2000 und 1700 v. Chr. Aus Ur in Chaldäa/Mesopotamien nach Kanaan eingewandert. Gott verheißt ihm, zum Segen für alle Völker zu werden (Gen 12). Er erhält die Verheißung, Stammvater eines großen Volkes zu werden. Abraham vertraut dem Herrn und der Herr rechnete es ihm als Gerechtigkeit an (Gen 15). Der Herr schließt mit Abraham einen Bund. Bundeszeichen ist die Beschneidung (Gen 17). Abraham starb 175-jährig und wurde in der Höhle Makpela in der Nähe von Mamre beigesetzt. Das erste römische Hochgebet der Messe spricht von »unserem Vater im Glauben«.