Apollonia von Alexandrien

9. Februar

Apollonia von Alexandrien , eine Jungfrau, vielleicht Diakonissin in Alexandrien, wurde zur Zeit des christenfreundlichen Kaisers Philipp des Arabers (244-249) bei einem vom heidnischen Pöbel ins Werk gesetzten Christenprogrom schwer misshandelt. Es wurden ihr die Zähne ausgeschlagen und man drohte ihr mit dem Tod auf dem Scheiterhaufen. Als man sie etwas losließ, stürzt sie sich selbst in die Flammen.