Assunta - Maria Assunta

15. August

In den ältesten Zeiten wurde das Gedächtnis des Heimgangs Marias am 18. Januar gefeiert. Der oströmische Kaiser Mauritius (gest. 602) legte das Fest auf den 15. August. Durch Papst Sergius I. wurde es in dem römischen Festkalender aufgenommen. 1950 verkündigte Papst Pius XII. der Glaubenssatz von der leiblichen Aufnahme [= assumptio] Marias in den Himmel. An diesem Tag wird Maria angerufen als Patronin der Färber, Gerber, Sattler, Kindern; in jeglicher Not.