Donatus von Münstereifel

30. Juni

Donatus-Agatha-Glocke im Bonner Münster

Donatus von Münstereifel, ein Katakombenheiliger, dem dieser Name beigelegt wurde, genießt große Verehrung im Raum von Köln und in der Eifel. Die Gebeine wurden 1652 dem Jesuitenkolleg zu Münstereifel geschenkt.

Für "Donatus" sind auch folgende Namen gebräuchlich: Donatus, Didier.

Im Bonner Münster ist eine Glocke der Heiligen Agatha und dem Heiligen Donatus gewidmet. Sie wiegt 1450 kg und hat einen Durchmesser von 1320 mm. Die Inschrift lautet: Dem heiligen Bischof und Märtyrer, dem heiligen Donatus und der heiligen Jungfrau und Märtyrerin Agatha, den Schutzpatronen gegen Blitze und Feuer gewidmet 1756. Martinus Legros goss mich.