Hannah

3. Februar

Hannah, Simeon der Greis und die Prophetin Hannah [Anna]. Nach Lk 2,22-38 war Simeon gerecht und fromm und erwartete die Rettung Israels. Er nahm das Jesuskind auf seine Arme und sprach den Lobgesang, den die abendländische Kirche täglich in der Komplet betet (Luk 2,29-32). Die Prophetin Hannah war eine betagte Witwe, die sich täglich im Tempel aufhielt und Gott Tag und Nacht mit Beten und Fasten diente. Sie sprach prophetisch über das Jesuskind.

Für "Hannah" sind auch folgende Namen gebräuchlich: Hannah, Anna.