Johannes Paul II.

22. Oktober

Johannes Paul II., wurde als Karol Józef Wojtyla am 18. Mai 1920 in Wadowice, Polen, geboren. 1946 zum Priester geweiht, promovierte er zum Dr. phil. und Dr. theol. und lehrte als Professor ab 1953 Moraltheologie in Krakau. 1958 wurde er Weihbischof in Krakau, 1964 Erzbischof von Krakau, 1967 Kardinal. Vom 16. Oktober 1978 bis zu seinem Tod am 2. April 2005 war er Papst. Er war wesentlich am Fall des Eisernen Vorhangs und am Ende des Kalten Krieges zwischen Ost und West beteiligt. Der Ökumene gab er in seinem Pontifikat besonderes Gewicht. Johannes Paul II. war der erste Slawe auf dem Papstthron und mit 26 Jahren und 5 Monaten der Papst mit der zweitlängsten Amtszeit. Seliggesprochen wurde er durch seinen Nachfolger Benedikt XVI. am 1. Mai 2011, heiliggesprochen am 27. April 2014 durch Papst Franziskus. Sein Gedenktag ist der 22. Oktober, der Tag seiner Inthronisation im Jahr 1978.

Für "Johannes Paul" sind auch folgende Namen gebräuchlich: Johannes, Baptist, Batti, Battist, Gion, Giovanni, Hannes, Hanno, Hans, Hanus, Hasse, Henschel, Iwan, Iwar, Jan, Janko, Janning, Jannot, János, Janosch, Jean, Jeanette, Jens, Jo, Johann, John, Jonny, Juan, Nino, Schani, Wanja..