Katholische Frauengemeinschaft - kfd

Die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) versteht sich vor allem als Gemeinschaft, in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen, in der Christinnen sich mutig und wirksam für andere einsetzen, als eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten und einen Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, unter anderem durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.

 

Das Programm der kfd St. Martin und St. Petrus umfasst gemeinsame Gottesdienste, Besinnungstage, Wallfahrten und Ausflüge in die Umgebung, in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk aber auch Vorträge zu aktuellen Glaubens- und Lebensfragen. Die kfd unterstützt Hilfsprojekte in Katastrophengebieten, in Entwicklungs- und Schwellenländern wie Indien und Brasilien, aber auch Kranke und Hilfsbedürftige in der Bonner City.

 

Regelmäßig treffen sich der Stadtverbandsvorstand und die Dekanatsleitungen, um sich auszutauschen und zu informieren und über die Inhalte der kfd-Arbeit, Veranstaltungen und Bildungsangebote zu entscheiden. Die kfd beteiligt sich an ökumenischen Veranstaltungen, wie dem Weltgebetstag der Frauen, ist Mitglied des Interreligiösen Frauennetzwerkes Bonn und nimmt regelmäßig an den Treffen der Arbeitsgemeinschaft Bonner Frauenverbände (abf) und des Katholikenrates teil. Künftig wollen die kfd-Frauen von St. Martin und St. Petrus ihre Programme und Veranstaltungen einem breiteren Kreis von Frauen in der Bonner Innenstadt zugänglich machen, beispielsweise durch einen geplanten Internetauftritt und ein offenes Gesprächsangebot „Frauen im Gespräch über Gott und die Welt“.

 

Der Stadtverband Bonn der kfd wurde Ende des Jahres 1956 als Region 4 des Diözesanverbandes Köln gegründet und hat ca. 4.000 Mitglieder. Im Erzbistum Köln zählt die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland rund 72.000 Mitglieder, bundesweit sogar mehr als 600.000 Mitglieder und ist eigenen Angaben zufolge damit der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.

 

Kontakt: