Die Königin von Saba

Der Besuch der Königin von Saba bei König Salomo ist das Vorbild für den Besuch der Drei Könige in Bethlehem. Die Königin von Saba besucht König Salomo, weil sie dessen Weisheit bewundert. Überwältigt von dem, was sie sieht, schenkt sie ihm „hundertundzwanzig Zentner Gold und sehr viel Spezerei und Edelsteine“.

 

Beim Geschichtsschreiber Flavius Josephus wird sie als Königin des Südens, Königin von Äthiopien, bezeichnet, die den Samen des Weihrauchbaums nach Palästina brachte. Der Koran erwähnt sie in der 27. Sure, Verse 22 - 44.