Kirchenfenster aus dem Bonner Münster für daheim

20. Oktober 2017; Reinhard Sentis

BONN. Das Bonner Münster ist wegen Generalsanierung zwar geschlossen. Damit aber niemand auf das Wahrzeichen Bonns verzichten muss, bietet der Bonner Münster-Laden vielfältige Produkte rund um die fast 1000 Jahre alte Bassilika an. Neben Musik-CDs, einer bunten Reihe Ansichtskarten und Literatur wurde die Produktpalette um Kirchenfenster erweitert. In Miniaturform von 19 bis 26 Zentimetern können beliebtesten Motive jetzt auch das heimische Fenster schmücken, ob als transparent Folie oder gerahmtes Glas mit Aufhängung. Die Motive reichen von den Stadtpatronen mit dem Bonner Münster bis zu weihnachtlichen Motiven. Somit kann jetzt jeder, dem das Bonner Münster am Herzen liegt singen: „He han ich us‘m Finster die Aussicht op et Münster.“

Die heutigen Glasfenster des Bonner Münsters stammen größtenteils aus den 50er bis 70er Jahren des 20. Jahrhunderts. Die sieben Fenster in der Ostapsis, die den Schöpfungszyklus darstellen stammen von Josef Strater. Sie gehören zu den schönsten Glasarbeiten, die er je geschaffen hat. Die Fenster der Seitenschiffe und des Querhauses hat Paul Weigmann geschaffen.

Der Bonner Münster-Laden (Gerhard-von-Are-Straße 1, 53111 Bonn, www.muenster-laden.de) hält ein reichhaltiges Angebot an Kunst, Kerzen, Rosenkränzen und religiösen Geschenkartikeln sowie Literatur aus der Theologie, über das Bonner Münster, Bonn und die Region bereit. Hier kann auch jedes Buch über den Großhandel bestellt werden.

 

Folgende Motive gibt es als Glasbild / Fensterfolie*:
Cassius & Florentius 39,00 Euro / 4,95 Euro *
Schöpfung – Die Erschaffung des Lichts 39,00 / 4,95 € *
Anbetung der Hl. Drei Könige (komplett) 35,00 / 4,95 Euro *
Anbetung der Hl. Drei Könige (Teilansicht) 35,00 Euro / 4,95 Euro *

 

Zurück